Unbenannt.PNG
Senioren, Hausnotruf-Service, Betreutes Wohnen, Rettungsdienst, KiTa, Haushaltlshilfe Foto: A. Zelck / DRKS
header_unser_ov.jpg Foto: D. Winter/DRK
Kontaktformular Foto: A. Zelck / DRKS
StartseiteStartseite

Zu viele „No-Shows“ trotz Terminreservierung

Täglich ca. 200 leere Blutspende-Liegen durch nicht abgesagte Termine 

 

Ein Großteil der Blutspendetermine in Bayern wird nach erfolgreicher Testphase bereits mit Online-Terminreservierung vorab angeboten – immer mehr Blutspenderinnen und Blutspender genießen die Vorzüge der Blutspende zum Wunschtermin. 

 

Die Terminreservierung reduziert Wartezeiten und ist eine wertvolle Unterstützung des bestehenden Hygienekonzepts. 

 

Allerdings fehlen dem Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BSD) durch vorab reservierte und bei kurzfristiger Verhinderung nicht abgesagte Termine täglich bis zu 200 akut benötigte Blutspenden. 

 

Sollten Lebensretter also vor Terminantritt verhindert sein, bittet der BSD dringend darum, den Termin abzusagen oder umzubuchen, damit dieser wichtige Platz noch anderweitig vergeben werden kann. Die Absage bzw. die Umbuchung eines Termins ist über den entsprechenden Hinweis in der per E-Mail erhaltenen Reservierungsbestätigung problemlos möglich.

 

Nur so kann der noch immer hohe Bedarf der Kliniken im Freistaat gedeckt werden. Im November ist es daher essenziell, dass sämtliche angebotenen Termine vollständig wahrgenommen werden.

 

Die geplanten Blutspende-Termine für November sind beigefügt und im Falle einer erforderlichen Online-Reservierung entsprechend gekennzeichnet.

Alle Termine sowie eventuelle Änderungen, aktuelle Maßnahmen und Informationen rund um das Thema Blutspende in Zeiten von Corona sind unter 0800 11 949 11 zwischen 8.00 Uhr und 17.00 Uhr oder unter www.blutspendedienst.com tagesaktuell abrufbar. Facebook & Instagram: @blutspendebayern.

 



Hintergrundinformationen über die Blutspende in Bayern:


Wer Blut spenden kann:
Blut spenden kann jeder gesunde Mensch ab dem 18. Geburtstag bis einen Tag vor dem 73. Geburtstag. Erstspender können bis zum Alter von 64 Jahren Blut spenden. Das maximale Spenderalter für Mehrfachspender ist ein Alter von 72 Jahren (d.h. bis einen Tag vor dem 73. Geburtstag). Bei Mehrfachspendern über 68 Jahren und bei Erstspendern über 60 Jahren erfolgt die Zulassung nach individueller ärztlicher Beurteilung. Frauen können viermal, Männer sechsmal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden muss ein Mindestabstand von 56 Tagen liegen. Zur Blutspende mitzubringen ist unbedingt ein amtlicher Lichtbildausweis wie Personalausweis, Reisepass oder Führerschein (jeweils das Original) und der Blutspendeausweis. Bei Erstspendern genügt ein amtlicher Lichtbildausweis. Spendewillige mit grippalen oder Erkältungs-Symptomen und Menschen mit direktem Kontakt zu Coronavirus(SARS-CoV-2)-Erkrankten werden nicht zur Spende zugelassen. Auf allen angebotenen Terminen besteht eine unumgängliche Maskenpflicht.

Darum ist Blutspenden beim BRK so wichtig:
Allein in Bayern werden täglich etwa 2.000 Blutkonserven benötigt. Mit einer Blutspende kann bis zu drei kranken oder verletzten Menschen geholfen werden. Eine Blutspende ist Hilfe, die ankommt und schwerstkranken Patienten eine Überlebenschance gibt.

Der Blutspendedienst des BRK (BSD):
Der BSD wurde 1953 vom Bayerischen Roten Kreuz mit dem Auftrag gegründet, die Versorgung mit Blutprodukten in Bayern sicherzustellen. Er trägt die Rechtsform einer gemeinnützigen GmbH. Als modernes pharmazeutisches Unternehmen ist der BSD heute ein aktiver Partner im bayerischen Gesundheitswesen. Mit seinen ca. 670 engagierten Mitarbeitern sowie zusätzlich mehr als 230 freiberuflich tätigen Spendeärzten und ca. 12.500 ehrenamtlichen Helfern aus den 73 Kreisverbänden des BRK organisiert der BSD jährlich ungefähr 4.000 mobile und 1.100 stationäre Blutspendetermine.

Spenderservice:
Alle Blutspendetermine und weiterführende Informationen für Spender und an der Blutspende Interessierte, beispielsweise zum kostenlosen Gesundheitscheck, sind unter der kostenlosen Hotline des Blutspendedienstes 0800 11 949 11 zwischen 8.00 Uhr und 17.00 Uhr oder unter www.blutspendedienst.com im Internet abrufbar. Wir empfehlen unsere Blutspende-App für iOS und Android (www.spenderservice.net): Individuelle Spendeinfos, Terminerinnerungen und Blutspende-Forum.

Medienkontakt:

Für Rückfragen zu allen Pressemitteilungen sowie für weitere Informationen und Materialanfragen kontaktieren Sie unsere Pressestelle: Patric Nohe, p.nohe(at)blutspendedienst.com; Tel.: 089 / 5399 4014. Oder besuchen Sie die Presseseite auf unserer Website.

Es gibt Neues zu berichten:

Auf unserer Mitgliederversammlung vergangenen Samstag (26.06.2021), wurde turnusgemäß nach vier Jahren eine neue Vorstandschaft gewählt.

Alle Mitglieder des BRK Kreisverbandes Lindau (B.) wurden aufgerufen, die Vorstandschaft, den Haushaltsausschuss sowie die Delegierten für die Bezirks- und Landesversammlung zu wählen.

Ein herzliches Dankeschön gilt an dieser Stelle zuerst unserer bisherigen Vorstandschaft, die uns die letzten vier Jahre tatkräftig begleitet hat. Wir können einfach nur DANKE sagen und wünschen Euch von Herzen alles Gute!

Voller Freude dürfen wir das Ergebnis der Wahl bekanntgeben. Wir gratulieren allen Gewählten und wünschen ihnen für die kommenden vier Jahre viel Erfolg und Spaß im Zeichen der „Rotkreuzarbeit“ - gemäß unserem Motto: Zukunft gestalten - „Hand und Hand, mitanand!“

 

Die neue Kreisbereitschaftsleitung des Kreisverbandes Lindau (B)

Am Samstag, den 24.04.2021, fand im Kultur- und Sportzentrum Opfenbach die Wahl der Kreisbereitschaftsleitung des BRK Kreisverbandes Lindau (B) unter strengen Hygieneregeln statt.

Alle ehrenamtlichen Mitglieder der Bereitschaften waren aufgerufen, ihre Kreisbereitschaftsleitung (KBL) neu zu wählen.

Als neuer Kreisbereitschaftsleiter wurde Herr Michael Weiß gewählt.
Zu seinem 1. stellv. Kreisbereitschaftsleiter ist Herr Markus Natter gewählt worden.

Markus Natterer, Martina Rankl und Stephan Strittmatter bildeten das Führungsteam der letzten 4 Jahre – Ein herzliches Vergelt´s Gott für Eure geleistete Arbeit!

Wir gratulieren Herrn Michael Weiss und Herrn Markus Natterer zum Wahlergebnis und wünschen beiden für die kommenden vier Jahre viel Erfolg und Spaß bei ihrer „Arbeit“. 

Das Bayerische Rote Kreuz

Herzlich Willkommen beim BRK-Kreisverband Lindau!

Das Bayerische Rote Kreuz rettet Menschen, hilft in Notlagen, bietet eine Gemeinschaft, steht den Armen und Bedürftigen bei und wacht über das humanitäre Völkerrecht – in Deutschland und in der ganzen Welt.

Entdecken Sie die Vielfalt des Bayerischen Roten Kreuzes!

 

Wir helfen. Helfen Sie mit!

  • Bereitschaften

    Ob Großunfall oder Hochwasser: Die Bereitschaften des Bayerischen Roten Kreuzes helfen in Notsituationen.
    Weiterlesen

  • Die Wasser-Wacht


    Weiterlesen